Jazz im Blauen Land
Max Uthoff

Max Uthoff

“Moskauer Hunde”

Kultur- und Tagungszentrum Murnau
1.03.19 , 20.00 Uhr , Eintritt: 24.- / erm. 14.- (incl.VVG)

Eine Veranstaltung zu Gunsten des weltmusikfestivals grenzenlos 2019


Max Uthoff verspürt zunehmend Unlust, sich mit tagespolitischem Unfug zu beschäftigen und nimmt also folglich das große Ganze ins Visier und holt an dem Abend in Murnau aus zu einem gigantischen Rundumschlag gegen Globalisierung, Neoliberalismus, Kapitalismus, Faschismus, Fremdenfeindlichkeit und Demokratie. Ja, auch gegen die Demokratie, denn sie sei ja nun mal die Herrschaftsform der Besitzenden, die die Reichen vor den Armen schütze.


Er hält ein leidenschaftliches Plädoyer gegen die globale Schieflage und macht sich zum Anwalt derer, die keine Chance haben, die z.B. mit bloßen Händen im von uns exportierten, hochtoxischen Giftmüll wühlen, die wir im Urlaub als bemitleidenswerte Eingeborene fotografieren. Und zu Hause kaufen wir dann wieder T-shirts für einen Euro fünfzig, obwohl wir ganz genau wissen, was das für die Näherinnen in der dritten Welt bedeutet.
Nach wie vor ist er messerscharfer Analytiker, akribischer Rechercheur, Meister der rasanten, geschliffenen Sprache, glänzender Satiriker und bei Bedarf auch ein zynischer Zeitgenosse, der es sich durchaus leistet, mal einen Politiker so richtig und aus ganzem Herzen zu verachten und ihm dies auch verbal mitzuteilen.


Bei Ihnen lacht man über Dinge, die eigentlich zum Heulen sind. Und das ist gut so und ja doch der eigentliche Grundgedanke jeden Kabaretts. Seine brillante Rhetorik und seine Detailversessenheit in den gehören zum Besten, was derzeit auf deutschsprachigen Kabarettbühnen zu erleben sind.


Dieser Auftritt ist ein Benefizauftritt zugunsten des weltmusikfestival grenzenlos 2019, das vom 11. bis 13. Oktober in Murnau sein 20-jähriges Jubiläum feiern wird.


nach oben ...